Son Gual Mallorca Senior Open mit hervorragendem Teilnehmerfeld

30.03.2009

Ryder-Cup Kapitäne Mark James, Sam Torrance und Ian Woosnam
treten gegen “Tiger-Bezwinger” Costantino Rocca an

Staraufgebot beim Debüt der European Senior Tour auf den Balearen: Viele große Namen des Profigolfsports starten bei der Son Gual Mallorca Senior Open, die vom 8. bis 10. Mai 2009 erstmals stattfinden wird. Der bereits anderthalb Jahre nach Eröffnung von der Fachwelt unisono als Weltklasseplatz bewertete Championship Course von Son Gual Golf in der Nähe von Palma bietet den perfekten Schauplatz für die außergewöhnliche Veranstaltung.

Ian Woosnam, der seine zweite Saison bei den „Champions“ bestreitet, führt die Gilde der europäischen Top-Professionals an, die für das Turnier gemeldet haben. Er gewann in der abgelaufenen Saison zwei Turniere und wurde Erster der Rangliste 2008 sowie „Rookie of the Year“. Seinen festen Platz in der Golfgeschichte hat der Waliser vor allem durch seinen Major-Titel bei den US Masters im Jahre 1991 sowie aufgrund seiner äußerst positiven Bilanz als Ryder Cup Spieler. Seit 1983 nahm Woosnam acht Mal in Folge am Ryder Cup teil und kämpfte erfolgreich gegen die jahrzehntelange Dominanz der Amerikaner an. Diese Erfahrung zeichnete sich 2006 in besonderem Maße aus, als Woosnam als Kapitän des europäischen Teams im irischen K-Club die USA deutlich besiegte.

Woosnams Freund und Weggefährte Sam Torrance aus Schottland blickt auf eine ganz ähnliche Golfkarriere zurück. Ebenfalls acht Mal hintereinander vertrat er Europa beim Ryder Cup in den 80er und 90er-Jahren bevor er 2002 zum Kapitän ernannt wurde. Durch eine taktische Meisterleistung gewann Torrance‘ Team mit drei Punkten Vorsprung gegen die seinerzeit favorisierten Amerikaner. Als European Senior Tour Spieler konnte er bis zur abgelaufenen Saison zehn Titel erringen und war 2005 und 2006 an der Spitze der Rangliste. Sein elfter Sieg folgte vor wenigen Wochen auf Barbados, wo er mit vier Schlägen Vorsprung ins Ziel kam und nun als Führender der „Money List“ ins Rennen geht.

louis vuitton pas cher nike blazer pas cher air jordan 6 retro pas cher sac longchamp soldes sac à main louis vuitton pas cher louboutin shoes christian louboutin pas cher nike air jordan pas cher nike air jordan pas cher Mark James, ein weiterer ehemaliger Ryder Cup Kapitän, führte die Konkurrenten aus Übersee bereits 1999 - beim Ryder Cup in Brookline - an den Rand einer Niederlage. Die amerikanischen Gastgeber gewannen am Ende denkbar knapp mit 14,5 zu 13,5 Punkten. Der English Amateur Champion von 1974 war davor sieben Mal als Spieler im europäischen Team. Bei den Senioren gewann der Engländer seit 2004 vier Titel, drei davon in den USA, wo er hauptsächlich am Start war.

Auch die Vita des Vierten im Bunde ist untrennbar mit dem Ryder Cup verbunden. Costantino Rocca, dem erfolgreichsten italienischen Golfer aller Zeiten, gelang 1997, beim letzten seiner drei Ryder Cup Auftritte für Europa, der entscheidende Punkt zum Sieg über die USA. Gegner im spanischen Valderrama war seinerzeit der Weltranglisten-Erste Tiger Woods. Rocca ist seit 2007 auf der Senior Tour unterwegs und wurde dort auf Anhieb u.a. durch seine zwei Siege „Rookie of the Year“ sowie zweiter der Rangliste.

Komplettiert wird die Riege der ehemaligen Ryder Cup Spieler durch den Iren Des Smyth und den Engländer Gordon J Brand. Smyth war bereits auf beiden Senioren Touren erfolgreich und kann auf insgesamt vier Siege zurückblicken. Brand errang auf der European Senior Tour zwei Siege 2006, gewann 2007 einmal und auch im vergangenen Jahr holte er zwei Titel.

Carl Mason gelang der Durchbruch eigentlich erst bei den Senioren, auch wenn er zu European Tour Zeiten sicherlich zu den überdurchschnittlichen Professionals gehörte. Mit sage und schreibe 20 Erfolgen auf der European Senior Tour, ein Sieg im letzten Jahr, dominierte der Engländer jahrelang das Feld. Er wurde seit 2003 dreimal Erster und zweimal Zweiter der Rangliste.

Der Kölner Torsten Giedeon, der zusammen mit Bernhard Langer den World Cup 1990 gewann, wird die Fahne für Deutschland hochhalten. Der 51-Jährige bestreitet dieses Jahr seine zweite Saison auf der European Senior Tour.

Insgesamt haben all diese Spieler mehr als 80 Turniertitel auf der European Tour und viele weitere internationale Erfolge errungen. Ein Grund mehr, sich die Rückkehr des professionellen Golfsports auf Mallorca nicht entgehen zu lassen.

Am Mittwoch und Donnerstag vor dem eigentlichen Event werden die sogenannten Pro-Am-Turniere ausgetragen, bei dem jeweils drei Amateure und ein Golfpro zusammen im Team spielen.

Der Eintritt an allen drei Turniertagen ist für die Besucher frei. Wer es etwas exklusiver mag, kann VIP-Tickets unter www.son-gual.com bestellen, die Preise beginnen ab 200,- Euro. Die bekannt vorzügliche Küche der Clubgastronomie verwöhnt dabei alle Gäste mit täglich wechselnden Speisen, einen traumhaften Ausblick auf weite Teile des Platzes inklusive.

Da es bei den Senioren keinen Cut gibt, können alle Interessierten sicher sein, ihre Idole bis zum Schlusstag auf der Runde begleiten zu können. Rund um das „Palacio“ - dem Wahrzeichen von Son Gual Golf - befindet sich die öffentliche Bewirtung mit inseltypischen Essen und Trinken. Dort kann jeder Gast den aktuellen Spielstand auf dem großen Hole-by-Hole-Scoreboard ablesen und bekommt allerlei Informatives im Ausstellungsbereich geboten.

Die Son Gual Mallorca Senior Open wird von der Langer Sport Marketing und der European Senior Tour organisiert und veranstaltet.

Kontakt:
Langer Sport Marketing GmbH
Hausener Str. 29
86420 Diedorf
Tel. +49 (0) 8238 2806
Fax +49 (0) 8238 7477
mso@langergolf.de

Weitere Informationen unter www.son-gual.com


zurück

Golflexikon - Golfbegriffe

Mehr

Destination Golf Newsletter

Zur Anmeldung hier entlang

TOP-Golf mit warm up von Dieter Hochmuth/ Golf-Physio-Trainer®

Mehr

FORE !
Wir expandieren und suchen Mitarbeiter

Mehr